SCHAPFL | Ihr Spezialist für Scannerkassen & Videoüberwachung

Die zweite Kasse im Geschäft steigert den Umsatz

Der Verbandsreport berichtete in seiner Ausgabe 2_2022 über unseren Kunden:

Jan Rathgeber ist erfolgreicher Unternehmer in Erfurt. Ansprechend und modern präsentiert sich sein Geschäft für Tabak und Zeitschriften im Einkaufszentrum Melchendorfer Markt in Erfurt. Der frische Eindruck mit viel nachhaltiger LED-Beleuchtungstechnik lädt schon von Weitem zum Shoppen ein.   

Kommt man näher, wird der potenzielle Kunde weiter begeistert. Gleich auf dem ersten Blick beeindruckt das umfassende Angebot. Die Botschaft ist klar und eindeutig: Hier finde ich schnell was ich suche. Die übersichtliche Platzierung hilft und lädt zugleich zum Stöbern und zu Spontankäufen ein.

„Zeit haben Kunden heutzutage keine. Darum muss hier alles schnell und im Vorbeigehen passieren.“ Erklärt Herr Rathgeber: „Mein bedienungsfreundliches und praktisches Kassensystem von SCHAPFL ist mir dabei eine wichtige Stütze. Die Bezahlung am POS muss unbedingt reibungslos ablaufen. Gerade bei Spontankäufen, die immer wieder ein schönes Umsatzplus bescheren. Wir haben darum auch 2 Kassen im Geschäft. Zu Stoßzeiten kann ich die Geschwindigkeit an der Kasse verdoppeln in dem ich die 2. Kasse öffne.

EC-Gerät doppelt nutzen spart Geld

Die Lösung für das EC-Gerät über das SCHAPFL Kassensystem ist dabei mega. Das kenne ich von anderen Anbietern nicht in dieser Form. Das Kartenlesegerät kann ich parallel für beide Kassen nutzen. Das EC-Gerät ist ohne störendes Kabel und kann bei Bedarf einfach weitergereicht werden an die Kollegin oder Kollegen der anderen Kasse. Die Kosten für ein zweites teures EC-Terminal entfallen. Ein toller Vorteil im SCS Kassensystem. 

Ein Kassensystem für alle Kassen – optimal vernetzt

Beide Kassen laufen über das SCHAPFL Kassensystem und sind miteinander vernetzt. Bestand und Abverkaufsmengen werden in Echtzeit aktualisiert. Automatisch erstellte Bestellvorschläge erleichtern das Handling. Das garantiert mir, dass der Vorrat an Waren im Geschäft passt und die Wünsche der Kunden in Umsatz umgewandelt werden können.

Das Besondere Angebot

Neben dem üblichen Portfolio, dass jeder Kunde eines Kioskgeschäfts vorfinden möchte, liegt mir viel daran, auch das Besondere zu bieten. Ein Beispiel hierfür sind Tabakprodukte der Marke Buffalo, die exklusiv von dem Großhändler Lekkerland angeboten werden. Extra dafür kommen Kunden zu uns. Das SCHAPFL Kassensystem bietet eine Schnittstelle zu Lekkerland. Das spart mir täglich Zeit bei Bestellung und Pflege der Warenwirtschaft. Viele Abläufe sind hierüber automatisiert. Das gilt auch für Presseartikel. Wir haben rund 1500 verschiedene Zeitschriften und Zeitungen im Laden. Die große Auswahl und die übersichtliche Platzierung sind entscheidend für meinen Erfolg. Was gut gesehen wird, wird auch gekauft und lockt Kundschaft in den Laden. Über die VMP-Schnittstelle im SCS Kassensystem behalte ich in meinem im Presseregal leicht den Überblick und weiß jederzeit genau wie und was verkauft wurde. Die automatische Übermittlung der Daten an unseren Grosso spart viel Zählerei und eliminiert ganz automatisch teure Fehlerquellen. SCHAPFL bietet eine ganze Reihe solcher praktischen Schnittstellen.“

Erfolg ist kein Zufall

Herr Rathgeber ist überzeugt: „Erfolg setzt sich aus vielen großen und kleinen Bausteinen zusammen. Jeder ist für sich wichtig. Zusammen als Ganzes sichern Sie Umsatz und Existenz. Das SCHAPFL Kassensystem ist dabei ein wichtiger Bereich, der mich täglich im Geschäft unterstützt.